Gaugler & Lutz liefert strahlendurchlässiges Material

Unger Universalboard: Gaugler & Lutz liefert Material für eine Positionierungshilfe für Bestrahlungstische.



Zum Projekt »

Die Firma Unger Medizintechnik ist Spezialist für Faserverbundtechnik und vertriebt zudem Maskenmaterial und Lagerungshilfen. Insbesondere die hervorragenden Eigenschaften von Carbongewebe macht sich das Unternehmen zur Nutze und fertigt Tischplatten für den Einsatz in der Medizin, vor allem für die Strahlentherapie, Computertherapie und für OP-Tische.

Für die Herstellung eines Universalboards, das als Positionierungshilfe auf Bestrahlungstischen dient, hat Gaugler&Lutz nahezu alle Materialien geliefert.

Dieser Anwendungsbereich erfordert sehr steife, aber auch strahlenneutrale Laminate. Da das Harzsystem eine Strahlenbarriere darstellt, ist es notwendig den Harzverbrauch in der Grenzschicht des Schaumes so niedrig wir möglich zu halten.

Aus diesem Grund wurde das Material ROHACELL® IG-F eingesetzt. Das Material zeichnet sich durch seine Strahlentransparenz aus und kann sowohl im Niederdruckverfahren, als auch in Vakuuminfusion, RTM oder im Autoklaven-Verfahren bearbeitet werden. Das „F“ in der Materialbezeichnung steht für „feinzellig“, d.h. es findet nur eine geringe Harzeinbettung in der Grenzschicht statt. Auf diese Art und Weise ist ein möglichst strahlenneutrales Bauteil herstellbar.

Neben ROHACELL® wurde für dieses Projekt von Gaugler & Lutz auch Carbon geliefert. Es ermöglicht die Herstellung sehr leichter, stabiler und gleichzeitig strahlenneutraler Bauteile, die sehr präzise durch z.B. Fräsen weiterverarbeitet werden können.

Das Universalboard der Firma Unger Medizintechnik ermöglicht zusammen mit den von Gaugler & Lutz hergestellten Weichschaum-Positionierungshilfen praktisch alle notwendigen, individuellen Einstellungen für den Einsatz in der Strahlentherapie.

X